Fit for Fire

Einige Kameraden von uns nehmen an unserer Sportgruppe und dem Projekt der HFUK (Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse) „Fit for Fire“ teil. Denn gerade im Einsatz muss ein Feuerwehrmann- / frau so Fit sein, um die Belastungen- und Strapazen gut zu überstehen.

Es wäre ja auch nicht das erste Mal, dass man im Einsatz nicht nur für sein eigenes Leben, sondern auch für das von Kameraden oder verletzten Personen verantwortlich ist.

Wir treffen uns in der Regel einmal die Woche, um verschiedenste Sportübungen (drinnen und draußen) durchzuführen, alles natürlich mit dem Hintergrund mit Spaß und Kameradschaft fit zu werden, bzw. zu bleiben.

 

 

Sport unter realen Einsatz-Bedingungen

 

An diesem Montagabend hat die Sportgruppe der FF Selmsdorf ihre Sporteinheit mal mit den Erschwernissen eines Einsatzes unter Atemschut kombiniert.

Zunächst wurde natürlich ein Aufwärmprogramm absolviert. Danach gab es einen Parcour. Als erstes musste ein mit Wasser gefüllter C-Schlauch über eine bestimmte Distanz geschleppt und gerade gezogen werden. Auf dem Rückweg musste dann ein schwerer Treckerreifen mitgenommen werden. In Teil 3 der Übung musste eine Trage mit ca. 60 Kilo Zusatzgewicht über die selbe Distanz getragen werden. Im Anschluss an den Parcour wurden noch einige Übungen wie Hammerschlagen, Kniebeugen und Treppensteigen absolviert.

 

Es war eine sehr schweißtreibende Einheit, aber alle Sportler waren sich im Anschluss sicher, dass man das  gerne wiederholen kann.

 

28.07.17 / MH

 

 

 

 

Besucherzähler:

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Selmsdorf